Team München | Die sportliche Vielfalt - Dezember 2020


Team München Newsletter

 



Aus der Redaktion
 
Der letzte Newsletter des Jahres 2020 wird etwas anders sein als die Bisherigen. Zum Einen übernimmt die Redaktion dieses Mal das Vorwort vom Vorstand. Wir wollen dies nutzen und uns bei allen unseren Leser*innen bedanken, die uns während des Jahres und auch nach der Umstellung die Treue gehalten haben- die Umstellung in der Vereinssoftware, sowie die Umstellung im Redaktionsteam. Wir wollen uns sehr herzlich bei Allen bedanken, die die Beiträge für den Newsletter in diesem Jahr geschrieben haben. Stellvertretend für alle geht der Dank an Anh und Maximilian, die für diese Ausgabe Texte geliefert haben. Einen großen Dank auch an Bettina, die dafür sorgt, dass die  kleinen Fehler in den Originaltexten nicht bei euch landen.
Zum Anderen ist diese „Sportliche Vielfalt“ inhaltlich etwas anders. Nach einem Monat mit totalem Stillstand im Sport und keinem Ende in Sicht, gibt es nicht viel aus den Sparten und dem Vorstand zu berichten. Umso mehr freuen wir uns über den detaillierten Bericht der Sparte Yoga. Der Beitrag der Fußballfrauen stammt zwar noch aus dem Oktober, aber in diesen Zeiten freuen wir uns umso mehr über Nachrichten von Erfolgen und Torschützenköniginnen. Team München möchte neue Büroräume und braucht eure Hilfe auf der Suche. ABSEITZ Stuttgart hat ein kostenloses online Fitness Angebot entwickelt, dass auch von unseren Leser*innen genutzt werden kann. Abgerundet wird dies mit Berichten von Melodiva, dem CSD München, einer Paarstudie und einem Sonderangebot eines persönlichen Trainers für unsere Mitglieder und Leser*innen.
Die Redaktion wünscht euch allen eine schöne Adventszeit und frohe Feiertage mit euren Freund*innen und Familien. Bleibt gesund, bleibt uns treu und wir wünschen, dass uns das neue Jahr 12 Monate mit Sport bescheren wird.
Euer Björn und André

PS: Wir freuen uns über Feedback, Kommentare und Beiträge. Schreibt bitte an newsletter@teammuenchen.de       
Vielen Dank.

 



Team München Frauenfussball

I. Fußballfrauen überzeugen in der Liga
 
Als Experiment ist die SG Team München/TSV Turnerbund dieses Jahr in den Spielbetrieb gestartet. Das erst in die Rückrunde gestartete Team hatte keine große Erwartung und überraschte daher umso mehr mit einem dritten Platz in der Tabelle nach vier Siegen (0:5, 5:1, 0:7 und 3:0). Stürmerin Sina Heiser schaffte es dabei auf Platz 1 der Torjägerinnenliste. Bei nur einem Gegentor hat auch die Defensive sehr gute Arbeit geleistet. Wir hoffen im nächsten Jahr an unsere Erfolge anzuknüpfen und freuen uns darauf, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen.
 



 
Team München Yoga

II. Yoga bei Team München mit Maximilian
 
Die starke Zunahme der Mitgliederzahl in der Yoga-Sparte bei Team München bestätigt das Interesse an Yoga auch bei Sportlerinnen und Sportlern. Woran liegt das? Umfragen bestätigen: Immer mehr Sporttreibende schätzen es, neben dem Körpereinsatz im sportlichen Wettkampf, z.B. beim Fußball, beim Basketball oder Tennis – um nur einen kleinen Teil der 20 Sportarten bei Team München zu nennen – auch ganz bewusst Entspannung und Meditation genießen zu können. Diese Entspannung wiederum fördert die Motivation und Leistungsbereitschaft bei aktiven, körperlich anstrengenden Sportarten und setzt Energie frei, die im Wettbewerb erfolgreich umgesetzt werden kann.
Dabei kann Yoga auch durchaus anstrengend sein, je nachdem, wie es die Yogis und Yoginis angehen. In unseren Yoga-Abenden beginnen wir mit Entspannung pur, für uns ganzheitlich orientierte Menschen natürlich in allen drei Bereichen – Körper, Geist und Psyche. Dann folgt die Atemübung mit bewusstem und tiefem Ein- und Ausatmen, denn die Atmung verbindet uns in rhythmischer Weise mit unserer Umgebung, wie unser Yogalehrer Maximilian nie zu betonen vergisst. Anfangsentspannung und Atemübung dauern zusammen ca. 30 Minuten.
Und dann geht’s los: Jetzt ist der Körper dran, wenngleich natürlich immer auch die Atmung beobachtet und betont wird. Mehr zu den Körperübungen kann hier nachgelesen werden:
https://www.teammuenchen.de/yoga#koerperuebungen

Maximilian betont nachdrücklich: Yoga ist auch eine Übung in Entschleunigung. Niemals geht es um schneller, höher, weiter. Vielmehr in Verbindung mit der Atmung um „so langsam, konzentriert und achtsam wie möglich“. Yoga-Wege, bei denen die Leistung im Mittelpunkt steht, wie zum Beispiel bei Sport-Yoga oder Power-Yoga, zählt er nicht zum Yoga im ursprünglichen Sinn. Dieser körperbetonte Teil des Yoga-Abends dauert etwa 45 Minuten.
Abgeschlossen wird ein Yoga-Abend durch die 15-minütige meditative Schlußentspannung: Sie wird meistens mit einer Text-Meditation eingeleitet und von entspannender Musik begleitet.
Häufige gestellte Fragen sind: 1. Welchen Yoga macht ihr bei Team München? Und 2. Was kostet die Teilnahme an den Yoga-Abenden? Die Antworten zu den Fragen können hier nachgelesen werden:
https://www.teammuenchen.de/yoga#antworten

Inzwischen werden die Yoga-Abende mit im Durchschnitt 12 bis 15 Teilnehmenden etwa zur Hälfte von einem festen Kreis von Teilnehmer*innen besucht. Selbstverständlich gibt es außer einem stabilen Gesundheitszustand keine weiteren Zugangsvoraussetzungen.
Leider hat die Covid 19-Pandemie auch für Yoga bei Team München eine unerfreuliche Unterbrechung gebracht. Bis auf weiteres können demnach keine Yoga-Abende angeboten werden, die zuletzt in der Schulturnhalle an der Schwanthalerstrasse stattfanden. Den Teilnehmer*innen wurde empfohlen, auf die schriftlichen Anleitungen von Maximilian aus der Unterbrechung der Yoga-Abende in der ersten Corona-Welle zurückzugreifen bzw. sich geeignete Online-Angebote auszusuchen. Als wesentlichen Nachteil von Online-Lösungen sieht unser Yoga-Lehrer die fehlenden Möglichkeiten persönlicher Anleitung und individueller Hilfestellung bzw. Korrekturen an.
Unabhängig davon hält unser Yoga-Lehrer das Angebot von ABSEITZ Stuttgart e.V., einem mit unserem Team München e.V. vergleichbaren Sportverein mit online-Angeboten auch für Yoga-Interessierte und Yoga-Erfahrene für sehr interessant. Näheres hierzu im nächsten Punkt dieses Newsletters.
So bleibt die Hoffnung, dass möglichst bald wieder die bewährte Möglichkeit der Yoga-Abende angeboten werden kann.
Gerne können jetzt schon Fragen an unseren Yoga-Lehrer Maximilian gerichtet werden, am besten unter yoga@teammuenchen.de

 


 
Abseitz Stuttgart
III. OnFit (Sport online) kostenfreies Angebot von ABSEITZ Stuttgart
Schon beim ersten Lockdown hat der queere Sportverein ein Online Sportangebot entwickelt. Dieses wurde mit dem zweiten Lock-down wieder reaktiviert und Anfang Dezember geht es schon in die fünfte OnFit Woche und nahezu  alle Trainer*innen der "ersten Staffel" sind wieder mit am Start. 9 Angebote an 6 Tagen und für jedes Fitness Level ist etwas dabei. Gerne stellen wir Euch unser aktuelles OnFit Programm und unsere fabelhaften Trainer*innen hier vor:

  • Ono hält uns gleich an drei Tagen die Woche fit mit Bodyworkout und Cardio Fitness.Body Workout, montags 20:15 - 21:15, Cardio Fitness, freitags 18:00 - 19:00, Body Workout, samstags 10:00 -11:00
  • Online Training ohne Yoga ist undenkbar und gerade in diesen Zeiten sehr probat und willkommen. Sven startet am Montag, im Moment krankheitsbedingt vertreten durch Jochen unseren Abteilungsleiter. Yoga für Geübte, montags 18:30 - 20:00
  • Yoga löst keine Probleme aber hilft durch leichtere und schwerere Lebensphasen, so Helmut, unser Yoga Trainer am Dienstag. Yoga für Geübte, dienstags 18:30 - 20:00
  • Bei Ernst geht es um Muskelkoordination, sowie Kraft und Beweglichkeit. Ein Training vor allem für unsere älteren Semester. Fitness und Pilates, mittwochs 18:30 - 20:00
  • Das Beste aus uns heraus holt Chrissi mit Tôsô X, einem  Fitness Workout mit Kampfsportelementen. Hier purzeln die Pfunde und die Kondition wird gestärkt. Tôsô X , mittwochs 19:15 - 20:15
  • Donnerstag ist Doris Tag und bei ihr können nicht nur versierte Yogis trainieren, sondern auch Neu- und Wiedereinsteiger*innen erleben wie gut uns Yoga durch diese Zeiten bringt.Yoga für Geübte , donnerstags 18:30 - 20:00                                                     Yoga sanft für Ungeübte, donnerstags 20:15 - 21:45

Das komplette Programm im Detail, mit allen Links zur Anmeldung findet ihr auf unserer Abseitz Homepage unter:

https://www.abseitz.de/sportangebote/onfit-sport-online.html

Nicht vergessen:
OnFit ist für alle da -  Mitglieder und Nicht Mitglieder. Jeder und Jede ist willkommen.


 



Team München e.V.

IV. Neue Büroräume gesucht!

Wer sucht:
Team München, Münchens und Bayerns großer, 
schwul-lesbisch-transgender-hetero Sportverein mit derzeit über 800 Mitgliedern.

Wo:München Glockenbachviertel – Ludwigvorstadt – Isarvorstadt und Umgebung.

Wann: ab 1.05.2021

Was:  

  • Option 1 Besprechungsraum mit mind. 50 m² (mit Fenstern) + Toilette + trockener Lagerraum mit mind. 10 m²  | Miete:max. 1800 € kalt im Monat.
  • Option 2 Besprechungsraum mit mind. 20 m² (mit Fenstern) + Toilette + trockener Lagerraum mit mind. 10 m² | Miete: max. bis 800 € kalt im Monat.

 

 Angebote/Rückfragen: an Team München: buero@teammuenchen.de
 


News- kurz notiert
V. Verschiedenes

  • Melodiva spendet 3.100 Euro für geflüchtete Lesben
    Schon im fünften Jahr radelte Melodiva für einen guten Zweck (Unser Newsletter, "Die sportliche Vielfalt" berichtete). Und so ging es im September nach Baden-Württemberg an die Flüsse Jagst und Kocher. Zehn bis 14 stramme Melodivawadel strampelten 332 Kilometer und jeder Kilometer wurde engagiert gesponsert.
    2.656 Euro sollten zusammen kommen, doch die Sponsor*innen haben unsere Erwartungen weit übertroffen: Tausend Dank an alle Unterstützer*innen, denn sensationelle 3.100 Euro durften wir im Oktober an die LeTRas überreichen, die damit Anwaltskosten, Busfahrten, Medikamente und vieles mehr für geflüchtete Lesben finanzieren können.

  • Die Universität Aachen ist auf der Suche nach berufstätigen Paaren (mind. 18 Jahre alt), die separat an einer kurzen anonymen Online-Befragung teilnehmen. Die Befragung dauert insgesamt im Durchschnitt nicht länger als zehn Minuten. Gesucht werden Paare, die seit mindestens einem Jahr in einer Beziehung sind und mindestens sechs Monate in Ihrem Leben berufstätig waren.
    Trifft das auf Dich zu?
    Dann würden sie sich wirklich sehr über Deine Unterstützung freuen!
    Falls Du Interesse daran hast, an dieser Studie teilzunehmen, folge bitte dem Link: www.soscisurvey.de/paareundkarriere
    Am Ende der Befragung wirst Du gebeten, die E-Mail-Adresse Deines Partners/Deiner Partnerin einzugeben. Diese/r erhält dann eine E-Mail, mit dem sie/er auch an der Befragung teilnehmen kann. Die E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert. Sie wird nur benutzt, um eine E-Mail mit einem Link und einem Code zu erzeugen, über den Dein Partner/Deine Partnerin auf die Befragung zugreifen kann.
    Datenschutz: In dieser Studie werden keine personenbezogenen Daten wie Name, Adresse o. Ä. erhoben. Deine anonymen Daten werden zuerst DSGVO-gerecht auf den deutschen Servern von SoSciSurvey, einer Befragungssoftware für Forschung aus Deutschland, gespeichert. Nach Abschluss der Datenerhebung werden die Daten auf einen Server des Instituts für Psychologie der RWTH Aachen transferiert und auch dort DSGVO-gerecht und sicher gespeichert.
    Bist Du an den Ergebnissen der Studie interessiert oder weitere Fragen? Sende bitte eine E-Mail unter der Mail-Adresse paareundkarriere@psych.rwth-aachen.de   Kathrin Steckemetz freut sich auf Deine Unterstützung!
    Veranstalter: Kathrin Steckemetz, Rico Fischer (Betreuer)
    Email-Adresse: kathrin.wings@rwth-aachen.de

  • CSD München 2020
    Kontaktbeschränkungen dank Corona? Wir bringen Euch wieder zusammen. Stimmt mit uns über Themenschwerpunkt und Motto des CSD München 2021 ab.  Lesben, Schwule, Bi, Trans*, Inter*, Queer – wir alle sind gefragt. Und so läuft’s:
    SCHRITT I Teilt uns bis zum 6. Dezember mit, welche Themen Euch beschäftigen, was Euch bewegt, wenn es um LGBTI*, die Community, unsere Rechte, die Akzeptanz in der Gesellschaft geht. Der CSD sammelt Eure Vorschläge für mögliche Themenschwerpunkte. Wofür wollt Ihr kämpfen, Lesben? Was nervt Euch, Trans*? Wo müssen wir handeln, schwule Männer? Wie geht es der Bi-Szene? Was brennt Euch Inter* unter den Nägeln? What’s up, queer people? Schreibt uns auf Facebook oder Instagram. Sprecht uns auf die Telefon-Mailbox (0151-74381075) und schreibt uns per Mail an die 2021@csdmuenchen.de.
    SCHRITT II Eure Themen stellen wir am 12. Dezember in einer großen Runde vor, die ab 15 Uhr online aus dem Münchner Schwulen Zentrum Sub ins Netz übertragen wird. Und wir diskutieren sie dort mit allen Interessierten sowie Szenevertreter*innen. Auch neue Vorschläge sind willkommen!
    SCHRITT III Zu den Themenschwerpunkten, die in der Podiumsdiskussion im Sub entstehen, erarbeiten wir anschließend in einem Workshop mit Szenevertreter*innen mögliche Mottos, die dazu passen.
    SCHRITT IV Vom 18.  Januar 2021 an stellen wir Euch die erarbeiteten Mottos dann nochmal in einem für alle zur Abstimmung ins Netz. Deadline ist der 31. Januar.
    Alles Informationen findet Ihr auch auf unserer Website: https://www.csdmuenchen.de/news-details/themen-und-mottosuche-2021.html
    Wir wünschen Happy Pride! Und bleibt gesund!
    Euer CSD München

Gay Gaymes Hong Kong 2022

  • Gay Games 11.-19.11.2022 in Hongkong – Aufruf zur Umfrage
    Das Orgateam „GGHK“ mit seinen über 100 Freiwilligen aus der ganzen Welt möchten allen Gästen sichere und freudige Erlebnisse präsentieren.
    Um dieses Ziel zu erreichen bitten sie um Deine/Eure Teilnahme an der folgenden Umfrage. Teilt mit, welche Kriterien erfüllt sein müssen damit Ihr als Sportler*in, Besucher*in oder Helfer*in den Weg nach Hongkong geht.                      
    Das Feedback wird sehr hilfreich sein, deren Prioritäten und Ressourcen gezielt einzusetzen. Die Umfrage dauert nur ein paar wenige Minuten und ist auf Englisch, Spanisch, Französisch und Chinesisch verfügbar.

 

COMPLETE SURVEY

 



  • Stay strong, stay healthy!                                                                                                                                                                                                                                                                                       
    Gerade in Zeiten von Corona und eingeschränktem Trainingsbetrieb in den Sparten ist die körperliche Fitness von immenser Bedeutung.                                                                                                                   
    Wir freuen uns Euch mit Greg Chauvin einen erfahrenen Personal Trainer empfehlen zu können. Greg ist NASM-lizensierter Personal Trainer mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in Los Angeles (Equinox, West Hollywood) und Paris (GMG Sports Club).  Er bietet flexibles Personal Training mit individueller und effektiver 1:1- Betreuung bei Einhaltung aller Hygieneregeln an, auch bei Euch daheim und ohne Geräte.                                                                                                                
    Für alle Newsletter Abonnenten und/oder Mitglieder von Team München gibt es neben einem kostenlosen Kennenlernen und einer kostenlosen Probestunde weitere 10 % auf alle Trainingseinheiten. 
Für weitere Infos: www.gregchauvin.com Instagram: @gregchauvin
 


Datenschutzerklärung 
Für unseren Newsletter gelten die Datenschutzbestimmungen von Team München e.V. Diese sind einzusehen unter www.teammuenchen.de/Datenschutz.

Team München Newsletter hier ABMELDEN